Mediation

Formell ist die Hofübergabe des künftigen Altenteiler Ehepaars Gertrud und Johann Klein gut vorbereitet. Der älteste Sohn Martin übernimmt den Hof mit allen "Rechten und Pflichten". Zur tatsächlichen notariellen Übergabe, kam es allerdings nicht, weil die beteiligten Geschwister den einzelnen Vereinbarungen, mögen sie zu ihren Gunsten insbesondere aber Lasten, gewesen sein, nicht einverstanden waren. Nachdem Streit ausbrach, hat der Notar die Beteiligten wieder nach Hause geschickt, mit dem Hinweis sie mögen sich doch einigen. Seit diesem Zeitpunkt ist Funkstille!

Die Mediation kann hilfreich sein

In einer solchen verfahrenen Situation kommt es darauf an, Eltern und Kinder wieder an einen Tisch zu einem gemeinsamen Gespräch und damit zu der Konfliktlösung zu bringen.

Ein Weg, den die LFB anbieten könnte, wäre als neutraler Dritter als Vermittler zwischen den Konfliktparteien zu fungieren. Die erfahrenen Beratenden (Mediatoren) führen in diesem Falle die Eltern und ihre Kinder bzw. Geschwister durch den notwendigen Klärungsprozess, der alle Beteiligten befähigen soll, ihre eigenen Interessen und Gefühle zu erkennen, diejenigen der Anderen zu verstehen und gemeinsam eine einvernehmliche Konfliktlösung zu finden.

So fördert Mediation die Dialog-, Kooperations- und Gestaltungsfähigkeit der Konfliktparteien trägt zu einer Verbesserung ihrer Beziehungen bei. Wesentlich ist, dass es nicht um die Klärung von "Schuldfragen", sondern um die Regelung der strittigen Punkte geht. Diese Art der Gesprächsführung ist daher gegenwarts- und zukunftsorientiert. Es geht nicht um eine Aufarbeitung von Ereignissen aus der Vergangenheit! Die Konfliktparteien können in der Mediation ihre Interessen eigenverantwortlich wahrnehmen und so aktiv an der Lösung beteiligt werden.

Die Beraterinnen und Berater der LFB verhalten sich streng neutral gegenüber den Konfliktparteien. Wir bewerten und beurteilen nicht, sondern begegnen jeder Konfliktpartei mit Würde und Respekt. Dabei sind wir dem Grundsatz der Vertraulichkeit verpflichtet.

Welche Vorteile bietet die Mediation?

  • Die Mediation verfolgt das Ziel, zukünftige und tragfähige Konfliktlösungen zwischen den Parteien zu entwickeln.
  • Die Konfliktparteien haben die Kontrolle über den Konfliktausgang. Sie entscheiden selbst, wie die Lösung aussehen soll. Dadurch können innovative und flexible Konfliktlösungen entwickelt werden.
  • Alle Konfliktparteien sollen von der Konfliktlösung profitieren!
  • Die Mediation dient dem Erhalt, der Festigung und Verbesserung der Kommunikation zwischen den Konfliktparteien.
  • Die Mediation baut Spannungen ab, löst Handlungsblockaden auf und verhindert Entscheidungsumwege.
  • Mediation löst so Konflikte schneller und kostengünstiger als andere Verfahren der Konfliktbewältigung!

Jörgen Spindler, Würzburg, Landwirtschaftliche Familienberatung