Generationswechsel und Altersarmut

Nach einem langen und arbeitsreichen Leben möchte jedes Betriebsleiterpaar seinen Lebensabend finanziell gesichert sehen und die Zeit als Altenteiler oder Rentner unbelastet genießen. Leider sieht die Wirklichkeit oftmals anders aus. Zwei Fallbeispiele sollen dies verdeutlichen.

Im ersten Fall geht es um ein Betriebsleiterpaar ohne Hofnachfolger. In wenigen Jahren wird es in Rente gehen und fragt sich, ob auch ohne Hofnachfolger ihre Altersversorgung gesichert ist.

Im zweiten Fall soll der Betrieb in an den Hofnachfolger übergeben werden. Allerdings bestehen zwischen Alt und Jung gegensätzliche Erwartungen und insbesondere falsche Vorstellungen über die betrieblichen Möglichkeiten. Neue Perspektiven werden gesucht, um letztendlich die Situation zu meistern.

Beide Artikel entstanden in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Sozio-ökonomische Beratung beim Verband der Landwirtschaftskammern (VLK).