Die Bundesarbeitsgemeinschaft Familie und Betrieb e.V.

Die Bundesarbeitsgemeinsachft (BAG) Familie und Betrieb ist ein Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Familienberatungen und Sorgentelefonen in der Rechtsform des eingetragenen Vereins, die ihr Angebot konfessionsunabhängig gestalten. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

Aufgaben

  • Interessensvertretung auf Bundes- und EU-Ebene
  • Aus- und Fortbildung der Beratungskräfte der Mitgliedseinrichtungen
  • Durchführung von Fachtagungen
  • Unterstützung wissenschaftlicher Forschung
  • Information und Dokumentation

Die BAG finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Fördermittel.

Die Mitgliedseinrichtungen

Die Mitgliedseinrichtungen der BAG bieten eine ganzheitliche Beratung in schwierigen, familiär-persönlichen oder wirtschaftlichen Lebens- und Arbeitssituationen. Die Einrichtungen sind rechtlich und finanziell unabhängig und gestalten ihr Hilfsangebot in eigener Verantwortung. Sie sind regional organisiert.

Die Mitgliedseinrichtungen der BAG arbeiten haupt- und ehrenamtlich nach gemeinsamen ethischen Grundlagen für Menschen in ländlichen Familienbetrieben. Sie gestalten ihr Angebot konfessionsunabhängig. Sie werden vorwiegend von evangelischer und katholischer Kirche, sowie den Landwirtschaftsministerien unterstützt.

Eine Übersicht und die Kontaktdaten der jeweiligen Einrichtungen finden sie hier.